Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:

Totalität

Mittwoch, 28.02.07 13:08 by jo@chim - 12 Kommentare

Es ist für mich als Nichtraucher, ich gebe es zu, weniger das Rauchverbots-Thema als solches, das mich beschäftigt. Es ist die Wortwahl, der Anspruch und dieser kaum fassbare Eifer, der mich anhand dieses SPON-Beitrags erschaudern lässt. Bedenkt man das alles vor dem Hintergrund der mehr als fragwürdigen poltischen Legitimität der Instanz, so fragt man sich wirklich, was als nächstes kommen mag.

Im Totalitätsanspruch der EU, sichtbar in der erwähnten Debatte, ist absolut jeder “Eingriff”, jedes Verbot zum “Menschenschutz” denkbar. Autos über 2,5 Liter Hubraum? Bergwandern in Gruppen? Bauchfreie T-Shirts unter 18? Hören von Speedcore? Antibürokratisches Bloggen?


Das Antibuerokratieteam - seit 15.08.07 auf www.antibuerokratieteam.net

12 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI

  1. Bezüglich treibstoffintensiven Autos gibt es ja schon konkrete Pläne – und der Rest kommt garantiert auch noch. Könnte das neue Motto der Grünen: FRÜHER ODER SPÄTER KRIEGEN WIR EUCH ALLE!

    http://martin-hagen.blogspot.com/2007/02/grne-bevormundungsphantasien.html

    Kommentar von Martin S. Hagen — 28.02.07 13:44 #

  2. Hallo Martin,
    danke für den Link auf Deinen Blogeinrag, den ich erst jetzt sehe. Das ist echter Wahnsinn… eines Tages wird mich meine Tochter fragen: “Papi, was hast DU dagegen unternommen?” Ich möchte – und ich werde – nicht ohne Antwort bleiben…

    Kommentar von Bodo Wünsch — 28.02.07 14:01 #

  3. Der Warnaufdruck für alkoholische Getränke wird ja bereits in Brüssel diskutiert; danach kommt wahrscheinlich Werbeverbot etc. Aber Fixerstuben werden auf Steuerzahlerkosten eingerichtet- gibt es den Stoff eventuell auch bald umsonst? Diese “Instanzen” nehmen sich m.E. nach zu vieles heraus, und selbiges sollte man sich nicht länger gefallen lassen. Sonst braucht man sich über die Folgen nicht zu wundern. Sonst wird es einmal zum schlimmsten kommen. Wie schrieb Shakespeare:”Und Cäsars Geist befiehlt Verwüstung, Mord, Laßt los die Hunde des Krieges!”

    Kommentar von Hardy — 28.02.07 17:02 #

  4. Folgende Meldung von gestern ging fast unter:

    ‘Europas Bürger sollen gesünder und vor allem dünner werden. Bis 2010 sollen zehn Prozent der Menschen in der Europäischen Union eine halbe Stunde täglich Sport treiben. Jeder Fünfte soll täglich mehrere Male Obst und Gemüse essen. Auf diese Ziele haben sich mehr als 300 Gesundheitsexperten aus allen 27 EU-Staaten auf einem Treffen in Badenweiler verständigt.’

    Jetzt brauchen wir nur noch Blockwarte, die das sonntägliche Nicht-Autofahren, das tägliche Joggen, insgesamt ein klimagerechtes Verhalten und das Nichtrauchen per Geruchsprobe an der Wohnungstür überwachen. Es ist ja zu unserem Besten und die schöne neue Welt kommt ja nur, wenn alle brav mitmachen…

    Blockwart klingt aber “fascho” und ABV ist auch verbraucht – aber “Ethikbeauftragte/r” wäre hübsch und die Ausbildung übernehmen pensionierte Stasimitarbeiter.

    Kommentar von Boris — 01.03.07 12:31 #

  5. Die Meldung passt auch ganz gut in die Reihe des laufenden Wahnsinns:

    http://www.20min.ch/news/ausland/story/28141092

    Der debile Prinz von der Insel will jetzt auch Mc Donalds verbieten.

    Da werden sich einige, die sich jetzt hämisch über die Rauchverbote freuen, bald blöd aus der Wäsche schauen, wenn sie erst mal realisieren was unsere verblödeten Nanny-State Globalokraten noch alles auf der Pfanne haben.

    Kommentar von Wolfgang — 01.03.07 16:52 #

  6. Wieso Blockwarte und überwachen?

    Das geht einfacher:

    1. Morgens um 6 Uhr allgemeines Antreten vor den Türen und gemeinsamer Frühsport. Die tägliche Teilnahme wird durch Aktivisten vor Ort in einem Heft bestätigt, das man bei jährlich bei der Polizei vorlegen muss. Lücken im Eintrag führen zu einem Entzug des Führerscheins und da, wo ein solcher nicht vorhanden ist bzw. bei Wiederholungstätern, zu einer Einweisung für vier Wochen (anzurechnen auf den Jahresurlaub) in ein staatliches Trainingscamp.

    2. Lebensmittel nur noch auf Karte. Der Hunger wird das Obst und Gemüse schon auch dem dicksten McDoof-Freund noch reintreiben.

    Kommentar von Rayson — 01.03.07 17:38 #

  7. Was bist Du altmodisch Ray! Von wegen “Hefteintrag”: der RFID-Chip an Deinem Bein wird das zur Online-Auswertung durch den zuständigen ASP (Aktiver Sozialpädagoge) an Deinen PC übertragen …
    … und die Trainingscamps werden natürlich “ökodynamische Selbsterfahrungsgruppe” heissen.

    Kommentar von jo@chim — 01.03.07 18:43 #

  8. Achim, danke für den Beitrag zur technischen Effizienz. Dann könnte man vielleicht auch die Lebensmittelkarte gleich auf dem Chip für die Krankenkassenkarte einbauen.

    Kommentar von Rayson — 01.03.07 19:10 #

  9. Die Raucher-Story wurde m.E. schon wieder getoppt – durch diesen Vorschlag:

    http://www.paxx.tv/?p=47

    Kommentar von Christian Hoffmann — 01.03.07 23:02 #

  10. Täglich Ulla anmailen und fragen, ob sie schon ihr Banänsche gegessen und gejoggt hat?

    >> http://www.freiheitsforum.de/read.php?1,47439,47442#msg-47442

    Kommentar von Boris — 02.03.07 09:52 #

  11. Das Prinz Charles nicht richtig tickt weiß mittlerweile doch eigentlich jeder, aber seine jetzigen Äußerungen sollten ihn endgültig von der Thronfolge ausschließen. Die Queen hatte anscheinend schon vor Jahren seine Beschränktheit bemerkt.
    Was allerdings jetzt von der EU überlegt wird, setzt dem ganzen noch die Krone auf. Wir sollen also in einer Gesundheitsdiktatur leben, oder wäre vegetieren der passendere Ausdruck dafür? Nicht mit mir! Und ich hoffe, dass die Völker endlich aufwachen und diese Eurokraten in ihre Schranken verweisen.

    Kommentar von Hardy — 02.03.07 12:44 #

  12. Zum Rauchverbot in öffentlichen Gebäuden empfiehlt sich auch http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,469412,00.html , insbesondere der Absatz über das EU-Parlament in Brüssel. Ein Schelm der schlimmes dabei denkt…

    Kommentar von Hardy — 05.03.07 13:38 #

Einen Kommentar hinterlassen

You must be logged in to post a comment.


--- Alle Beiträge anzeigen ---

Powered by WordPress 2.2.1 DE

Listed on BlogShares

Antibuerokratieteam.de - (c)2005-2007 Achim Hecht